Aufsätze

George Soros zu China: Eröffnungsrede vor der Hoover Institution

  • Januar 31, 2022
Die folgende Rede wurde anlässlich der Eröffnung eines Panels der Hoover Institution zum Thema „China am Vorabend der Olympischen Winterspiele: Die Demokratien der Welt vor schweren Entscheidungen“ am 31. Januar 2022 gehalten. 2022 wird ein entscheidendes Jahr in der Weltgeschichte. In wenigen Tagen ist China – der weltweit mächtigste autoritäre Staat – Gastgeber der Olympischen Winterspiele, und wie Deutschland im Jahr 1936 wird China versuchen, die Veranstaltung zu nutzen, um für sein strenges Überwachungssystem einen Propagandasieg einzufahren.

Ewige Anleihen könnten die Europäische Union retten

  • Mai 22, 2020
Wie lange wird der durch das Coronavirus verursachte Schaden an der Wirtschaft der Eurozone anhalten? Länger als die meisten Menschen glauben. Eines der Probleme besteht darin, dass sich das Virus rasant weiterentwickelt und die Art und Weise, wie es menschliche Organe angreift, verändert.

Spanien geht bei Anleihen mit unbegrenzter Laufzeit in Führung

  • April 22, 2020
Der Europäische Rat hält am 23. April ein virtuelles Gipfeltreffen ab, um zu überlegen, wie die Europäische Union mit den wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie umgehen soll. Der bei weitem am besten durchdachte und innovativste Vorschlag kommt aus Spanien. Er sollte bei dem Treffen ganz oben auf der Tagesordnung stehen.

Die EU sollte Anleihen mit unbegrenzter Laufzeit ausgeben

  • April 20, 2020
Ursula von der Leyen, die Präsidentin der Europäischen Kommission, hat angekündigt, Europa benötige zum Kampf gegen die COVID-19-Pandemie eine Billion Euro. Mit diesem Geld könne dann ein Europäischer Erholungsfonds gegründet werden. Wo aber soll das Geld herkommen? Ich schlage vor, dass die Europäische Union die Mittel für einen solchen Erholungsfonds durch die Ausgabe von „Daueranleihen“ mit unbegrenzter Laufzeit beschaffen sollte.

Europa muss China als das erkennen, was es ist

  • Februar 11, 2020
Weder die europäische Öffentlichkeit noch die führenden Politiker und Wirtschaftslenker Europas sind sich der von Xi Jinpings China ausgehenden Bedrohung voll bewusst. Obwohl Xi ein Diktator ist, der in seinem Bemühen, die chinesische Gesellschaft völlig unter Kontrolle zu bringen, hochmoderne Technologie nutzt, betrachten die Europäer China in erster Linie als wichtigen Geschäftspartner.

Ich werde mich nicht raushalten

  • Februar 10, 2018
Ich bin, wie es scheint, ein „ausländischer Plutokrat“. Die beträchtliche Geldsumme, die ich der „Remain“-Seite der Brexit-Debatte gespendet habe, ist „verdorben“ und soll sofort zurückgegeben werden. Ich soll mich aus der britischen Politik „raushalten“. All dies ist die Folge einer Dinnerparty, die ich erst vor wenigen Tagen veranstaltete.

Gegendarstellung zur nationalen Konsultation vom 9. Oktober in Ungarn

  • November 20, 2017
Am 9. Oktober 2017 versandte Ungarns Regierung landesweit Bürgerbefragungsbögen an alle acht Millionen wahlberechtigten Ungarn, angeblich um ihre Meinung zu einem sogenannten „Soros-Plan“ einzuholen. Die Aussagen der „nationalen Konsultation“ enthalten Verzerrungen und glatte Lügen, mit denen die Ungarn über George Soros‘ Standpunkte zu Migranten und Flüchtlingen vorsätzlich in die Irre geführt werden.

Rückwärtsgang beim Brexit?

  • Juni 19, 2017
Die wirtschaftliche Realität ist dabei, die falschen Hoffnungen vieler Britten einzuholen. Als vor einem Jahre eine knappe Mehrheit von ihnen für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union stimmte, glaubten diese Menschen den Versprechen der Boulevardpresse und jener Politiker, die die „Leave-Kampagne unterstützten, dass ein Brexit ihren Lebensstandard nicht beeinträchtigen würde.

Bemerkungen auf dem Brüsseler Wirtschaftsforum

  • Juni 1, 2017
Es ist mir eine große Ehre, im Rahmen dieser Zusammenkunft, zu Ehren von Tommaso Padoa Schioppa, vor diesem hochkarätigen Publikum zu sprechen. An Tommaso zu denken, weckt bittersüße Erinnerungen. Nach seiner Pensionierung wurden wir gute Freunde und arbeiteten eng zusammen. Gemeinsam arbeiteten wir daran, die Europäische Union zu retten, zu einem Zeitpunkt, als erst wenigen Menschen bewusst war, dass sie auf eine existentielle Krise zusteuerte.